Brandübung in Ramplach

Letzten Freitag fand um 19 Uhr die erste Brandübung des Jahres statt. Zuerst wurde bei einem theoretischem Teil wichtiges wiederholt und es folgte eine Einweisung auf die neuen Atemschutzgeräte, sowie der Einbaupumpe.

Nach diesem Teil ging es in die Praxis. Beübt wurde ein leerstehendes Gebäude am Ramplacher Hauptplatz. Übungsannahme: “Brand in einer Werkstatt mit mehreren eingeschlossenen Personen”.

Der Atemschutztrupp konnte zwei Figuranten aus dem Gebäude befreien. Währenddessen wurde eine Wasserversorgung mit der Tragkraftspritze hergestellt, die Übungsselle ausgeleuchtet und die nebenstehenden Gebäude geschützt.

Im dritten Teil wurde die Übung nachbesprochen, um manche Fehler zu erklären und zu verbessern.